Biografie
  Werk     Termine     Orgelwettbewerb     Nachrichten     Diskografie     Bibliografie     Gesellschaft  
1904 bis 1945
1946 bis 1961
1962 bis 1984
Who's who
Allgemein:
Startseite
Kontakt
Impressum

Braunfels, Michael

Michael Braunfels, geboren am 3.4.1917 in München und Sohn des Komponisten Walter Braunfels, wirkte von 1969 bis 1982 als Professor für Klavier an der Kölner Musikhochschule. Er hat am 26.4.1972 Schroeders "Sonata piccola" für Klavier uraufgeführt. Zusammen mit Igor Ozim (Violine) und Ezequiel Mendoza (Horn) spielte Michael Braunfels am 8.7.1964 die Uraufführung des 2. Klaviertrios op. 40 und am 22.5.1957 war er der Pianist bei der Uraufführung des Sextettes für Klavier und Bläser op. 36, zusammen mit Karl Heinz Ulrich (Flöte), Helmut Hucke (Oboe), Franz Klein (Klarinette), Karl Stein (Horn) und Hans Rudolf Seith (Fagott).


Becker, Peter
Braunfels, Walter