Gesellschaft
  Biografie     Werk     Termine     Orgelwettbewerb     Nachrichten     Diskografie     Bibliografie  
Veranstaltungen
22. Tagung 2017
21. Tagung 2016
20. Tagung 2015
19. Tagung 2014
18. Tagung 2013
17. Tagung 2012
16. Tagung 2011
15. Tagung 2010
14. Tagung 2009
13. Tagung 2008
12. Tagung 2007
11. Tagung 2006
10. Tagung 2005
9. Tagung 2004
8. Tagung 2003
7. Tagung 2002
6. Tagung 2001
5. Tagung 2000
4. Tagung 1999
3. Tagung 1998
2. Tagung 1997
1. Tagung 1996
Gründungsversammlung '95
Publikationen
Mitgliedschaft
Satzung
Vorstand & Beirat
Ehrenmitglieder
Allgemein:
Startseite
Kontakt
Impressum

20. Tagung 2015

Im Zentrum der 20. Tagung am 12./13. September 2015 in Köln steht Chormusik Hermann Schroeders. Der Kammerchor CONSONO unter der Leitung von Prof. Harald Jers singt in der Kunststation St. Peter ein Konzert mit Chormusik verschiedener zeitgenössischen Kölner Komponisten die allesamt Weggefährten und Kollegen Schroeders an der Kölner Musikhochschule waren: Karlheinz Stockhausen, Frank Martin und Jürg Baur. Ihre Werke werden paarweise Chorwerken Schroeders gegenübergestellt, woraus sich interessante Querverbindungen ergeben, gerade bei Stücken, die gleiche oder ähnliche Texte verwenden. Besonders interessant dürfte die Gegenüberstellung eines Frühwerks von Schroeder (“Blind vor Weinen”) bzw. Stockhausen (“Choral”) sein, zumal Stockhausen dieses Stück in der Zeit seines Kölner Studiums schrieb, als er Kompositionsunterricht bei Hermann Schroeder hatte. Dazu gesellen sich Schroeders frühe Motette “In stiller Nacht” nach dem Text von Friedrich Spee und Brahms berühmte gleichnamige Motette. Ein besonderes Konzert mit einem hochkarätigen Chor, auf das man besonders gespannt sein darf!

Am Sonntag erklingen im Hochamt im Kölner Dom zwei bisher unbekannte Motetten von Hermann Schroeder, die anlässlich des 150jährigen Jubiläums des Kölner Domchors 2013 im Archiv des Domchors entdeckt wurden: “Salvum fac populum” und “Ecce sacerdos magnus”. Schroeder schrieb die beiden Motetten im Auftrag des damaligen Domkapellmeisters Adolf Wendel.

Tagungsprogramm

FREITAG, 11.9.2015
20.00 Konzert in der Kirche "Maria in der Kupfergasse": Musik für Cello und Orgel von H. Schroeder (Sonate), Friedrich Radermacher (Uraufführung) und anderen.
Thomas Blees, Violoncello, Clemens Ganz, Orgel

SAMSTAG, 12.9.2015
14.00 Vorstands- und Beiratssitzung im Hotel Mercure Köln West, Horbeller Str. 1
15.15 Begrüßung
15.30 Mitgliederversammlung
17.00 Vortrag: „Hermann Schroeders Blick auf Fragen der Kirchenmusik im 20. Jahrhundert“ Johannes Scharfenberger (Mainz)
18.00 Pause und kleiner Imbiss, gegen 19.00 Abfahrt mit Linie 7 zum Neumarkt
20.00 Kunststation St. Peter, Jabachstr. 1: „In stiller Nacht“ – Chormusikkonzert mit demKammerchor CONSONO, Ltg. Prof. Harald Jers
Programm: Johannes Brahms + Hermann Schroeder "In stiller Nacht"
Jürg Baur + Hermann Schroeder "Hohelied-Motetten"
Frank Martin "Ariel-Songs" + Hermann Schroeder "Sechs Mörike-Chöre"
Karlheinz Stockhausen "Choral" + Hermann Schroeder "Blind vor Weinen"

SONNTAG, 13.9.2015
10.00 Hochamt im Kölner Dom u.a. mit der Aufführung zweier vor einigen Jahren im Archiv des Kölner Domchors gefundenen Motetten „Ecce sacerdos magnus“ und „Salve fac Dominum“ von H. Schroeder, Ausführende: Kölner Domchor, Ltg. Prof. Metternich, Winfried Bönig, Orgel