Biografie
  Werk     Termine     Orgelwettbewerb     Nachrichten     Diskografie     Bibliografie     Gesellschaft  
1904 bis 1945
1946 bis 1961
1962 bis 1984
Who's who
Allgemein:
Startseite
Kontakt
Impressum

Streibl, Lukas

Lukas Streibl wurde 1995 in Münster geboren. Seit 2013 studiert er Orgel an der „Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart“, zunächst bei Prof. Jon Laukvik und später bei Prof. Jürgen Essl. Im Jahr 2016 nahm er parallel dazu ein Studium der Mathematik an der Universität Stuttgart auf und seit 2017 studiert er zudem Cembalo bei Prof. Jörg Halubek in Stuttgart.

Lukas Streibl nahm an zahlreichen Meisterkursen teil, u. a. bei Prof. Luigi Ferdinando Tagliavini, Prof. Jean-Claude Zehnder, Prof. Bernhard Haas, Prof. Hans Davidsson, Prof. Ludger Lohmann, Prof. Wolfgang Zehrer, Prof. Martin Schmeding usw.
2014 erhielt Lukas Streibl ein Deutschlandstipendium, 2015 folgte seine Aufnahme in die Musikerförderung der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk. Schon zu Schulzeiten erspielte sich Lukas Streibl bei „Jugend musiziert“ insgesamt drei 1. Preise. Auch beim „Bundeswettbewerb Mathematik“ war er mit zwei 2. Preisen und einem 3. Preis erfolgreich.

Beim 8. Internationalen Orgelwettbewerb um den Hermann-Schroeder-Preis in der Konstantinbasilika Trier wurde Lukas Streibl 2017 mit dem 1. Preis ausgezeichnet.




Still, Josef
Sturm, Kirsten (geb. Thur)