Biografie
  Werk     Termine     Orgelwettbewerb     Nachrichten     Diskografie     Bibliografie     Gesellschaft  
1904 bis 1945
1946 bis 1961
1962 bis 1984
Who's who
Allgemein:
Startseite
Kontakt
Impressum

Lilienfelder Cantorei Berlin

Ensemble-Website: www.lilienfelder-cantorei.de

Der Kammerchor Lilienfelder Cantorei Berlin, benannt nach dem in einem Kanon von W.A. Mozart besungenen "Herrn von Lilienfeld", ist im Frühjahr 1988 von Klaus-Martin Bresgott im Freundeskreis gegründet worden. Die Charakterisierung als Cantorei versteht sich als Rückgriff auf historische Vorbilder: Bis in das 18. Jahrhundert hinein waren Cantoreien kleine Vereinigungen konzentriert arbeitender (Sängerinnen und) Sänger, denen die künstlerische Pflege der zeitgenössischen Musik oblag.

Anfänglich in der Alten Musik um Heinrich Schütz zu Hause, haben sich in jüngerer Zeit zunehmend die A-cappella-Werke des späten 19. und insbesondere des 20. Jahrhunderts als Schwerpunkt des Repertoires herausgebildet. Kammermusik bereichert die jeweils thematisch ausgerichteten Programme zusätzlich. In der Vorliebe für Motette und Madrigal, für Text ausdeutende Klarheit und affektgeladene Bilder in der Tonsprache, verbleibt die Cantorei bewusst in der Transparenz ihrer kleinen Stimmzahl und hat in der Hinwendung zu den Zeitepochen des Frühbarock und der klassischen Moderne vor allem im Sinn, die bei aller Unterschiedlichkeit der Tonsprache über die Jahrhunderte reichende Ähnlichkeit des musikalischen Verständnisses neu sichtbar zu machen.

Reges Interesse gilt der zeitgenössischen Musik. Seit 1998 kommt es regelmäßig zu Uraufführungen. Im selben Jahr hat der Chor in Zusammenarbeit mit dem Kammerchor der Humboldt-Universität Berlin mit der Aufführung des "Messias" von G.F. Händel erstmals im Oratorienbereich auf sich aufmerksam gemacht. Seither kommt es regelmäßig zur Aufführung von Kantaten Johann Sebastian Bachs. 2000 wurde mit großem Erfolg die "Messe für zwei vierstimmige Chöre" von Frank Martin (1890-1974) mit dem Kammerchor der Humboldt-Universität aufgeführt.

In den verschiedensten Studien und Berufen beheimatet, treffen sich die Mitglieder der Cantorei wöchentlich zu Proben und darüber hinaus zu Probenwochenenden, die eine ausgedehnte Konzerttätigkeit ermöglichen. Regelmäßig gastiert die Lilienfelder Cantorei in Franken, Sachsen, Niedersachsen und Brandenburg. Darüber hinaus konzertiert der Chor erfolgreich in ganz Deutschland, u.a. in Hamburg, Bremen, Frankfurt/Main, Erfurt, Dresden und Nürnberg. Auslandskonzerte führten nach Dänemark, Holland und Frankreich sowie wiederholt nach Österreich, Tschechien, Italien und in die Schweiz.


Lennartz, Thomas
Mohrs, Rainer