Biografie
  Werk     Termine     Orgelwettbewerb     Nachrichten     Diskografie     Bibliografie     Gesellschaft  
1904 bis 1945
1946 bis 1961
1962 bis 1984
Who's who
Allgemein:
Startseite
Kontakt
Impressum

Raccuglia, Giuseppe

Giuseppe Raccuglia studierte Orgel und Komposition am Konservatorium "Vincenzo Bellini" in seiner Heimatstadt Palermo (Italien) bei Prof. Giovanni La Mattina. Sein Studium schloss er 2010 mit Auszeichnung ab. Außerdem absolvierte er eine zweijährigen Ausbildung im Fach Barockrepertoire bei Basilio Timpanaro. Seit Oktober 2010 studiert er Orgel an der Musikhochschule Freiburg bei Prof. Klemens Schnorr im Studiengang "Master of Music".


Foto: Gerhart W. Kluth

Meisterkurse bei Frèdéric Ledroit, Michel Bouvard, Daniel Roth, Pier Damiano Peretti, Giancarlo Parodi, Jean-Claude Zehnder und Helmut Deutsch ergänzen seine bisherige Ausbildung. Giuseppe Raccuglia hat viele Konzerte in Italien, in der Schweiz und in Deutschland als Organist gespielt und konzertiert mit diversen Solisten, Chören und Orchestern.
Giuseppe Raccuglia wirkt als Organist in der Gemeinde Herz-Jesu (Müllheim/Baden) und an St. Peter (Badenweiler) sowie als Chorleiter an der katholische Kirchengemeinde St. Michael in Grenzach.

2011 erspielte er sich den 3. Preis im Fach Orgel beim Carl-Seemann-Wettbewerb der Musikhochschule Freiburg. Beim Internationalen Eberhard-Friedrich-Walcker-Wettbewerb 2012 in Schramberg gewann er ebenfalls einen 3. Preis. Beim 6. Internationalen Orgelwettbewerb um den Hermann-Schroeder-Preis 2011 gewann er gemeinsam mit Maria-Magdalena Kaczor den 2. Preis (1. Preis nicht vergeben) sowie den Publikumspreis des Mosel Musikfestivals. Auf der Preisträger-CD spielt er Präludium und Fuge e-Moll BWV 548 von J. S. Bach, Hermann Schroeders Partita "Veni creator spiritus" sowie "Pax vobiscum" op. 86,5 von Sigfrid Karg-Elert.

Mitschnitt des Preisträgerkonzerts

6. Orgelwettbewerb u.a. Variationen über den Tonus peregrinus und Partita "Veni creator spiritus"


Anspieltipp auf YouTube

Giuseppe Raccuglia spielt das Choralvorspiel "Schönster Herr Jesu" aus den Sechs Orgelchorälen op. 11 auf der Orgel der kath. Kirche Herz-Jesu in Müllheim-Badenweiler:
www.youtube.com/watch?v=7OhTC_b6bTc



Piovani, Giulio
Radermacher, Friedrich