Biografie
  Werk     Termine     Orgelwettbewerb     Nachrichten     Diskografie     Bibliografie     Gesellschaft  
1904 bis 1945
1946 bis 1961
1962 bis 1984
Who's who
Allgemein:
Startseite
Kontakt
Impressum

Steffen, Alfred

Alfred Steffen, geboren am 5.12.1913 in Essen, gestorben am 31.3.2012 in Duisburg, studierte Kirchenmusik an der Hochschule für Musik Köln bei Heinrich Lemacher und Hermann Schroeder (Musiktheorie) sowie Domorganist Hans Bachem (Orgel), Pater Dominicus Johner OSB (Liturgie und Gregorianischer Choral), Pfarrer Dr. Wilhelm Kurthen (Musikgeschichte) und Richard Trunk (Chorleitung). Am 1. April 1934 übernahm er als Schroeders Nachfolger den "Gregorius-Chor" an St. Josef in Duisburg, für den Schroeder 1932 sein "Te Deum" für gemischten Chor und Bläser komponiert hat. KMD Alfred Steffen leitete den Chor 48 Jahre lang von 1934-1982 und erwarb sich als Organist und Chorleiter an St. Josef besondere Verdienste durch zahlreiche Aufführungen von Schroeders Chor- und Orgelmusik in Duisburg.



Hermann Schroeder schrieb über Alfred Steffen folgendes Zeugnis als Empfehlungsschreiben: „Herr Alfred Steffen ist einer der begabtesten unter dem Nachwuchs der jungen Kirchenmusiker, und zwar was dabei wesentlich erscheint, nicht nur allgemein musikalisch, sondern speziell kirchenmusikalisch und liturgisch. Er besitzt das richtige Empfinden für den gregorianischen Choral – selbst ein guter Sänger –, die stilistische Einstellung zur klassischen Kirchenmusik und ist auch selbst schöpferisch in der Komposition tätig, sodass er die Entwicklung der neuen Kirchenmusik für die Praxis im rechten Sinne auswerten kann. Zu seiner natürlichen Veranlagung als Dirigent kommt ihm bereits eine erfolgreiche praktische Tätigkeit auf diesem Gebiete zugute. Erst im Dienst einer größeren Gemeinde wird er seine vielfältigen künstlerischen Fähigkeiten ganz entfalten können. (Unterschrift) Hermann Schroeder, Lehrer an der Hochschule für Musik Köln. Köln, den 24. März 1936“

Bei ihrer 11. Jahrestagung im November 2006 ernannte die Hermann-Schroeder-Gesellschaft Alfred Steffen zum Ehrenmitglied, der in diesem Rahmen das Autograph von Schroeders "Hymnen zur Fronleichnamsprozession" und dessen eigenhändige Abschrift von Gabrielis achtstimmiger Motette "Jubilate Deo" an das Archiv der Hermann-Schroeder-Gesellschaft übergab. In der Ernennungsurkunde heißt es: "Die Hermann-Schroeder-Gesellschaft würdigt damit die jahrzehntelange Verbundenheit Alfred Steffens mit dem Werk und der Person Hermann Schroeders, als dessen Nachfolger er von 1937–1982 den Duisburger Gregorius-Chor an St. Joseph geleitet hat. Besondere Verdienste erwarb er sich durch zahlreiche Aufführungen von Schroeders Chor- und Orgelmusik, darunter das Te Deum für gemischten Chor und Orgel, das Hermann Schroeder 1932 für den Gregorius-Chor komponiert hat."


Stadtmüller, Peter Alexander
Still, Josef